FC Wedding Süd

Aus Foodcoopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Kontakt

Ansprechpartner

Kirsten von der Heiden
Tel. 0172 / 2728692
E-Mail: [mailto:kvdheiden@yahoo.de oder an alle: [mailto:fcweddingsued@yahoo.de

Adresse

Brüsseler Str. 45
13353 Berlin
Tel.: 30342168;

Im Internet

Zur Homepage

FoodCoop Wedding Süd

Status

WIR SUCHEN DERZEIT AKTIV NEUE MITGLIEDER - MÖCHTEST DU BEI UNS EINSTEIGEN; SO LIES WEITER ÜBER UNSERE COOP WIE`S LÄUFT ODER KOMM EINFACH DAZU. Wir sind derzeit 11 Mitglieder und eine reine Bestell-Coop
Stand 22.11.2007

Einkauf

Bestellbeginn i.d.R. jeden Mittwoch 18:15/ Öffnung 18 Uhr, in Schulferien telefonisch rückversichern

Bestellt wird derzeit am runden Tisch mit genauen Mengenangaben und zwar i.d.R. jede Woche nach Bestelllisten von Terra frisch, alle 3 Wochen Terra trocken und Naturkosmetik. Die Lieferung erfolgt mittwochs vormittags und 1-2x pro Jahr werden zudem Trockenprodukte beim BioGebindemarkt BigBio bestellt. Wir haben viel Spaß bei den Bestellungen und versuchen möglichst auch Zeit für Rezeptaustausch zu haben. Für Kinder gibt es gute Beschäftigungsmöglichkeiten parallel zur Bestellung. 1x jährlich treffen wir uns privat zum Schmaus und besseren Kennenlernen.

Niemand ist verpflichtet regelmäßig zu bestellen. Es gibt nach einer Einführungsphase von zwei Monaten die Möglichkeit auch ab und an einen Einkaufswunschzettel zu hinterlassen (z.B. bei Krankheit per e-mail oder bei wichtigen Arbeitsterminen). SOLI-Bestellungen = nicht ausdrücklich (per hinterlegtem Bestellzettel) gewünschte, aber aus Solidarität mit anderen Bestellern akzeptierte, kleine Warenmengen. Um zu vermeiden, dass etwas wirklich Unerwünschtes für jemanden mitbestellt wird, gibt es eine sogenannte "NO-Liste", in der jede/r vermerkt, was sie/er nie haben möchte!

Aufgabenverteilung

Jedes Mitglied hat eine Bestellnummer. Die wöchentlichen Lieferungen werden von je einem bis zwei Mitgliedern am Mittwoch auf die jeweiligen Bestellerkörbe und Käsedosen verteilt, damit jede/r seine Bestellung sortiert um 18 Uhr erhalten kann. Die/der Verteilende vermerkt in der Bestelltabelle die tatsächlich erhaltende Ware nach Bestellnummer für die Abrechnung. Diese erfolgt unbar, datengestützt über Abrechnungstabellen in Excel mit hinterlegten Makros. Die/der Abrechner/in und Kassenbuchführende/r sind vom Verteilerdienst befreit. Am Dienstagabend wir das Pfandgut hochgestellt und im Rückgabeschein vermerkt. Nach jedem Verteilen wird vom Verteilenden aufgeräumt, gefegt und der Müll in den Tonnen im Hof entsorgt. Im Saisonturnus treffen sich wechselnde 2-3 von uns zum Putzen des trockenen, weiß getünchten Coop-Kellerraumes und der Regale, zum Sortieren von Pfandgut usw.

Entscheidungen

Erfahrungsgemäß gibt es 2-3x pro Jahr Besprechungen, auf denen offene, gesammelte Fragen besprochen und gemeinsam gelöst werden. Beschlüsse werden demokratisch gefasst, wenn immer möglich im Konsens, sonst in Abstimmung. Es erfolgt ein Ergebnisprotokoll, das ggf. Abwesenden oder neuen Mitgliedern zur Kenntnis zur Verfügung gestellt wird. Jede/r kann eine Besprechung einberufen, die/der ein konkretes Anliegen hat. Aktuelle wichtige Absprachen, ggf. Entscheidungen wenn eilig, werden während des Bestelltermins getroffen. Nicht Anwesende können dann im Nachhinein ihre Meinung/ Hinweise hinzufügen bzw. die Diskussion neu einleiten. Terminabsprachen erfolgen auch via e-mail, besonders kurz vor und in den Ferien.

Finanzielles

Um Mitglied zu werden, muss eine einmalige Einlage errichtet werden (zur Zeit 76 Euro), die bei Ausstieg anteilig (zur Zeit 50 Euro) unter der Voraussetzung der Kontodeckung (jährliche Inventur), zurückerstattet wird. Die Bezahlung der Waren erfolgt unbar durch Vorabüberweisung. Die/der Abrechnende behält den Überblick über die Kontostände. 1x pro Monat bekommt jedes Mitglied per e-mail seinen Kontostandüberblick. Zurückgebrachtes Pfand wird ins Kassenbuch eingetragen und bei der monatlichen Kontoberechnung gutgeschrieben. Vorab können Einzelabrechnungen im Kassenbuch eingesehen werden. Bei Unklarheiten Kirsten 13 fragen/anrufen/mailen... 0172 2728692, 3952149, kvdheiden@yahoo.de

Sonstiges

Wir haben den Vorteil, keine Mietausgaben zu haben. Somit fällt der zu entrichtende Semesterbeitrag verhältnismäßig gering aus (derzeit 10 Euro pro Halbjahr und Mitglied). Wir sind verzeichnet im Bio-Einkaufsführer für Berlin-Brandenburg 2005 und haben gute Kontakte zur FÖL e.V.-Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau und weiteren Gremien der Brandenburger Agrarlandschaft. Mit uns ist intern gut Kirschenessen - in den Gremien und durch unser Verbraucher-/Einkaufsverhalten setzen wir uns für gesunde Ernährung und regionale Produkte, die Reduzierung von Nahrungsgütertransporten, ein gesundes Preis-Leistungssystem und fairen Handel ein. Einfach mal reinschnuppern ist jederzeit möglich!