FC Wedding West

Aus Foodcoopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
WeddingWestMoehre.png Die Foodcoop Wedding West ist eine Lagerfoodcoop in Berlin Wedding, an der Grenze zu Moabit. Bei uns findet man gesunde Produkte aus ökologischem Landbau, fair gehandelten Kaffee und Tee, und das gesamte Sortiment des Naturkosthandels. Jedes Mitglied bekommt einen Schlüssel zu unseren gemeinsamen Laden- und Lagerräumen.

Kontakt

Ansprechpartner

Foodcoop-E-Mail: fcww-kontakt at posteo punkt de

Adresse

Lage- und Anfahrtsplan,
Anklicken zum vergrößern
Ostender Straße 35
13353 Berlin

Haltestellen: U 9 Amrumer Straße, U 6 Leopoldplatz, MetroTram M 13 Seestraße/Ecke Amrumer Straße, Bus 221 & 147 U-Bhf. Amrumer Straße

Website

https://fcweddingwest.wordpress.com/

Organisation

Status

38 Mitglieder - Zur Zeit Warteliste für Neuinteressierte
Stand märz 2013

Unsere Foodcoop gibt es nunmehr seit 23 Jahren.

Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft gilt für Ein- oder Zweipersonenhaushalte. Für die angemessene Anzahl von Mitgliedschaften z.B. für größere Gruppen wie WGs gilt, dass für jede zweite erwachsene Person im Haushalt eine Mitgliedschaft nötig ist. Sollten einzelne Mitbewohner sich vollständig aus anderen Quellen versorgen, müssen auch diese nicht mit eingerechnet werden.

Einkauf

Einmal die Woche – derzeit donnerstags – bekommen wir frische Waren geliefert. Der Liefertermin ist auch der beste Einkaufstermin (ab 19 Uhr), damit schnell verderbliche Lebensmittel nicht lange liegen bleiben.

JedeR nimmt sich seine Produkte selbst, wiegt sie aus und addiert die Kosten auf einen Zettel. Der Betrag wird vom eigenen Kontozettel abgezogen. Der Kontozettel kann durch Überweisungen aufs Foodcoop-Konto "aufgeladen" werden. Jedes Mitglied erhält einen Schlüssel (zwei Schlüssel sind möglich, wenn zweimal die Grundeinlage hinterlegt wird) und kann montags bis sonntags von 0 bis 24 Uhr einkaufen.

Für Interessenten ist ein Probe-Einkauf für einen Zeitraum von bis zu einem Monat möglich. Ausserdem feiern wir jedes Jahr ein Sommerfest mit einem Tag der offenen Tür, an dem der Einkauf für jedermann möglich ist.

Aufgabenverteilung

JedeR hat die Wahl zwischen der Übernahme von etwa drei Laden- bzw. zwei Putzdiensten im Jahr oder der Mitarbeit in einer der Arbeitsgruppen: Frische-, Trocken-, Tee/Kaffee-, oder Kosmetik-Bestellgruppe, Koordinations-, Kassen-AG.

Die Mitgliedschaft in einer Food-Coop erfordert mehr Zeit als das Einkaufen im Supermarkt.

Ladendienst

Der Ladendienst ist dazu da, die wöchentliche Lieferung (donnerstags) einzusortieren und auszupreisen, sowie im Laden für Ordnung zu sorgen.

Putzdienst

Ein- bis zweimal monatlich werden die Räume der FC gründlich geputzt.

Andere Aufgaben

Darüberhinaus gibt es feste Aufgaben, die von einzelnen Mitgliedern erledigt werden. Beispielsweise die Kassenbuchführung, Bestellungen für Trocken- und Frischeprodukte, oder Öffentlichkeitsarbeit. Diese Mitglieder sind von den anderen Diensten freigestellt.

Entscheidungen

Ein- bis zweimonatlich findet ein FC-Plenum statt (z.Z. jeden 15. des Monats, 20.00 Uhr), in dem Fragen der Arbeitskoordination, Organisation etc. besprochen und aktuelle Informationen ausgetauscht werden. Entscheidungen werden hier von allen gemeinsam getroffen.

Außerdem haben wir auch eine Satzung, die Grundsätzliches regelt.

Finanzielles

Grundeinlage: Jedes erwachsene Mitglied gibt der FC ein Darlehen von € 100, das bei Austritt unverzinst zurückgezahlt wird (individuelle Absprachen und Ratenzahlung möglich).

Monatsbeitrag: JedeR zahlt einen regelmäßigen monatlichen Vorschuss von 10€, wovon Raummiete, Lebensmittelschwund und andere feste Ausgaben abgedeckt werden. Die Differenz zu den tatsächlichen Ausgaben wird bei der Monatsabrechnung zurückerstattet.

Einkäufe: werden bargeldlos, d.h. über ein gemeinsames FC-Konto abgewickelt. Überweisungen auf das Konto werden im Kontobuch gutgeschrieben. Die Summe auf dem Einkaufszettel wird vom jeweiligen Guthaben im Kontobuch abgezogen. Einzahlungen werden so getätigt, dass der persönliche Kontostand positiv bleibt.

Unsere Ladenräume

Unsere Ladenräume
Die Regale für Trockenprodukte